Jörg Haider Gesellschaft
Responsive TYPO3 Webdesign Klagenfurt Kärnten
Da ist St. Veit drin! www.mein-stveit.at
Mein Klagenfurt

 


April 2018Auf diese Punkte sollte man beim Schreibtisch achtenJänner 2018Oktober 2017September 2017August 2017Juli 2017Juni 2017Mai 2017April 2017März 2017Februar 2017Jänner 2017Dezember 2016November 2016Oktober 2016September 2016August 2016Juli 2016Juni 2016Mai 2016April 2016März 2016Februar 2016Jänner 2016Dezember 2015November 2015Oktober 2015September 2015August 2015Juli 2015Juni 2015Mai 2015April 2015März 2015Jänner 2015Oktober 2014September 2014August 2014Juli 2014Juni 2014Mai 2014April 2014März 2014Februar 2014Jänner 2014Dezember 2013November 2013Oktober 2013September 2013August 2013Juli 2013Juni 2013Mai 2013April 2013März 2013Februar 2013Jänner 2013Dezember 2012November 2012Oktober 2012September 2012August 2012Juli 2012Juni 2012Mai 2012April 2012März 2012Februar 2012Jänner 2012Dezember 2011November 2011Oktober 2011September 2011August 2011Juli 2011Juni 2011Mai 2011April 2011März 2011Februar 2011Jänner 2011Dezember 2010November 2010Oktober 2010September 2010August 2010Juli 2010Juni 2010Mai 2010April 2010März 2010Februar 2010Jänner 20102009Mein St. Veit deine Veranstaltung


Asyl: Obergrenze reduzieren. Klare Grenzen setzen.

Auf diese Punkte sollte man beim Schreibtisch achten

Auf diese Punkte sollte man beim Schreibtisch achten

Den normalen beruflichen Alltag verbringen die meisten Menschen sitzend am Schreibtisch. Daher ist es wichtig, dass dieser sowohl ergonomisch als auch funktional ausgestattet ist. Das klingt einfach, aber gerade was die richtige Höhe angeht kann man einiges falsch machen. Doch wenn man folgende Punkte beachtet, dann trägt das deutlich zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz bei.

Standort
Für die Augen ist es am angenehmsten, wenn seitliches Licht auf den Schreibtisch fällt. So ist es am Arbeitsplatz hell genug und man wird nicht vom Tageslicht geblendet. Fällt Licht von hinten, dann kann der Monitor reflektieren und man kann schlecht etwas erkennen. Das führt häufig zu Verrenkungen, die in Rückenschmerzen enden können.
Steckdosen sollten sich in der Nähe befinden, denn Computer, Monitor, Lampen und Ladegeräte benötigen Strom. Lange Verlängerungskabel entlang der Wand sehen nicht schön aus und manche Kabelführung kann eine böse Stolperfalle sein.

Höhe
Eine häufige Ursache für Rückenschmerzen ist neben dem vielen Sitzen ein falsch eingestellter Schreibtisch. Daher sollte man beim Kauf darauf achten, dass der Schreibtisch generell höhenverstellbar ist. Es muss nicht gleich ein Arbeitsplatz sein, an dem man auch im Stehen arbeiten kann, aber die Beine sollten ein paar Zentimeter verstellt werden können.  Der Schreibtisch hat die ideale Höhe, wenn Ober- und Unterschenkel einen 90-Grad-Winkel bilden. Der Winkel der Arme sollte ebenfalls 90 Grad betragen, ohne dass man die Schultern nach oben zieht. Die Hände sollten waagrecht auf der Tischplatte liegen und der Kopf sollte nur leicht nach unten blicken.  Die ideale Höhe kann man auch mit folgender Formel berechnen, indem man die Körpergröße durch 2,48 dividiert. Hierbei sollte man auch die allgemeine Absatzhöhe berücksichtigen.

Fläche
Bei der Fläche kommt es auf die persönliche Vorliebe und die Arbeit an sich an. Die Utensilien, die man für die tägliche Arbeit benötigt, sollte man regelmäßig aufräumen, leere Stifte und nicht mehr benötigte Papiere wegwerfen. Es passiert leicht, dass man den freien Platz nicht nur vorübergehend als Ablage benutzt, sondern dauerhaft. Jedoch vermittelt ein aufgeräumter Schreibtisch ein gutes Gefühl, denn Klarheit am Arbeitsplatz bringt Klarheit in die Gedanken.

Bewegung zwischendurch
Doch selbst mit einem optimalen Schreibtisch sollte man immer wieder für Bewegung zwischendurch sorgen, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Schließlich sitzt man teilweise bis zu 12 Stunden am Tag und dafür ist der menschliche Bewegungsapparat nicht ausgelegt. Wenn man zum Telefonieren einfach aufsteht oder statt eine Mail zu schicken zum Kollegen geht und die Sache persönlich bespricht oder den Drucker einfach weiter weg aufstellt, um aufstehen zu müssen, dann ist schon viel getan. Ideal ist es natürlich, wenn man auch einen höhenverstellbaren Schreibtisch hat und so immer wieder auch im Stehen arbeiten kann. Wenn man auf diese einfache Weise mobil bleibt, dann steht man am Abend deutlich entspannter und schmerzfreier vom Schreibtisch auf.

Foto: Sebastian Gauert/shutterstock.com

Nach oben

Mein St. Veit created by: TYPO3 Webdesign Kärnten www.dika.at 3

Hilfswerk Kärnten