Responsive TYPO3 Webdesign Klagenfurt Kärnten
Responsive TYPO3 Webdesign Klagenfurt Kärnten
Da ist St. Veit drin! www.mein-stveit.at
Mein Klagenfurt

 


April 2018Jänner 2018Oktober 2017September 2017August 2017Juli 2017Juni 2017Mai 2017April 2017März 2017Februar 2017Jänner 2017Dezember 2016November 2016Oktober 2016September 2016August 2016Juli 2016Juni 2016Mai 2016April 2016März 2016Februar 2016Jänner 2016Dezember 2015November 2015Oktober 2015September 2015August 2015Juli 2015Juni 2015Mai 2015April 2015März 2015Jänner 2015Oktober 2014September 2014August 2014Juli 20145. Geburtstag Solar EnergyGrünes Open-Air SommerkinoFranchise: mit Sicherheit selbstständig werdenNacht in Weiß in St. VeitJuni 2014Mai 2014April 2014März 2014Februar 2014Jänner 2014Dezember 2013November 2013Oktober 2013September 2013August 2013Juli 2013Juni 2013Mai 2013April 2013März 2013Februar 2013Jänner 2013Dezember 2012November 2012Oktober 2012September 2012August 2012Juli 2012Juni 2012Mai 2012April 2012März 2012Februar 2012Jänner 2012Dezember 2011November 2011Oktober 2011September 2011August 2011Juli 2011Juni 2011Mai 2011April 2011März 2011Februar 2011Jänner 2011Dezember 2010November 2010Oktober 2010September 2010August 2010Juli 2010Juni 2010Mai 2010April 2010März 2010Februar 2010Jänner 20102009Mein St. Veit deine Veranstaltung


Asyl: Obergrenze reduzieren. Klare Grenzen setzen.

Franchise: mit Sicherheit selbstständig werden

Franchise: mit Sicherheit selbstständig werden. Foto: Mein Klagenfurt

Vor allem wenn es häufig Probleme mit den Kollegen gibt, man sich mit dem Vorgesetzten nicht mehr versteht oder das Betriebsklima aus anderen Gründen leidet, stellen sich viele Arbeitnehmer die Frage: Sollen sie den Job wechseln und weiterhin als Dienstnehmer tätig sein oder den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und ihr eigener Chef werden? Wenn sie sich für letztere Option entscheiden, sind vorrangig zwei Punkte zu klären: Womit mache ich mich selbstständig und wie gehe ich das an?

Womit soll ich mich selbstständig machen?

Die naheliegendste Idee in einer Tourismusregion wie St. Veit an der Glan ist es, einen Tourismusbetrieb wie eine Pension, ein Hotel oder ein Restaurant zu eröffnen. Dieser Gedankengang ist zwar nachvollziehbar, jedoch müssen Gründer wegen des bestehenden, großen Angebots in einer touristisch voll erschlossenen Region mit großem Konkurrenzdruck rechnen. Die bessere Option ist es, sich für eine Branche zu entscheiden, welche Dienstleistungen oder Produkte für existierende Betriebe anbietet und somit die Infrastruktur stärkt. Ein wichtiges Element für den gelungenen Wohlfühlurlaub stellt die Einrichtung der Unterkünfte dar. Da Kärnten vor allem für den gehobenen Tourismus steht, in dem sich jeder Gast wohlfühlen soll, sind nicht nur Betten und Schränke wichtig, sondern auch die sanitären Anlagen. Auf ein schönes Bad, in dem die Gäste ausreichend Bewegungsfreiheit haben, legen die Gäste zunehmend großen Wert. Damit das Badezimmer von allen Gästen als angenehmer Raum empfunden wird, ist etwa ein barrierefreier Zugang erforderlich.

Eigenständig oder Franchise?

Eine gute Möglichkeit für den Einstieg in diese zukunftsträchtige Branche stellt ein Franchisesystem dar, welches auch Quereinsteigern geschäftlichen Erfolg ermöglicht. Bei diesem System kann der Gründer auf ein bewährtes Geschäftsmodell zurückgreifen und wird vom Franchisegeber, der dieses System entwickelt hat, in allen Belangen unterstützt. Im Gegenzug muss der Gründer als Franchisenehmer eine Lizenzgebühr entrichten, die sich üblicherweise am Umsatz orientiert. Weil sich dadurch das unternehmerische Risiko auf ein Minimum reduzieren lässt, profitieren alle Beteiligten gleichermaßen.

Franchise und Bad – eine ungewöhnliche Kombination

Was auf den ersten Blick vielleicht unwahrscheinlich klingt, gibt es tatsächlich. Viterma als einer der führenden Anbieter in Sachen Badsanierung ist nämlich noch auf der Suche nach Partnern für den Einstieg in eines der erfolgreichsten Franchisesysteme im deutschsprachigen Raum. Interessenten können sich auf der Seite viterma-franchise.com über die Konditionen des Preisträgers des Awards als Franchise-Geber des Jahres 2014 informieren.

Obwohl die Kärntner selbst ihre wirtschaftliche Zukunft eher skeptisch betrachten, räumen Experten Österreichs südlichstem Bundesland glänzende Perspektiven ein. So will die Europäische Union Kärnten etwa verstärkt öffentliche Mittel für den Ausbau der Verkehrswege, Förderungen für kleine und mittelständische Betriebe sowie Bildung und Forschung zur Verfügung stellen und somit wichtige Weichen für die wirtschaftliche Zukunft stellen.

Die Kärnter Genussregion St. Veit an der Glan überzeugt außerdem durch günstige Immobilienpreise und die nahe gelegenen vier Kompetenzzentren, die Kärnten zu einem attraktiven Standort für Forschung, der österreichweit seinesgleichen sucht. Diese Faktoren sorgen dafür, dass Kärntens Wirtschaft und damit auch der Tourismus weiterhin hervorragende Wachstumschancen besitzen, wodurch sich natürlich auch die Lebensqualität steigert.

Foto: Mein Klagenfurt

Nach oben

Mein St. Veit created by: TYPO3 Webdesign Kärnten www.dika.at 2

Hilfswerk Kärnten