Responsive TYPO3 Webdesign Klagenfurt Kärnten
Responsive TYPO3 Webdesign Klagenfurt Kärnten
Da ist St. Veit drin! www.mein-stveit.at
Mein Klagenfurt

 

Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

Jänner 2018Oktober 2017September 2017August 2017Juli 2017Juni 2017Mai 2017April 2017März 2017Februar 2017Jänner 2017Dezember 2016November 2016Oktober 2016September 2016August 2016Juli 2016Juni 2016Mai 2016April 2016März 2016Februar 2016Jänner 2016Dezember 2015November 2015St. Veit bleibt umweltbewusstOktober 2015September 2015August 2015Juli 2015Juni 2015Mai 2015April 2015März 2015Jänner 2015Oktober 2014September 2014August 2014Juli 2014Juni 2014Mai 2014April 2014März 2014Februar 2014Jänner 2014Dezember 2013November 2013Oktober 2013September 2013August 2013Juli 2013Juni 2013Mai 2013April 2013März 2013Februar 2013Jänner 2013Dezember 2012November 2012Oktober 2012September 2012August 2012Juli 2012Juni 2012Mai 2012April 2012März 2012Februar 2012Jänner 2012Dezember 2011November 2011Oktober 2011September 2011August 2011Juli 2011Juni 2011Mai 2011April 2011März 2011Februar 2011Jänner 2011Dezember 2010November 2010Oktober 2010September 2010August 2010Juli 2010Juni 2010Mai 2010April 2010März 2010Februar 2010Jänner 20102009Mein St. Veit deine Veranstaltung


Asyl: Obergrenze reduzieren. Klare Grenzen setzen.

St. Veit bleibt umweltbewusst - auch beim Autofahren

St. Veit bleibt umweltbewusst - auch beim Autofahren. Foto: Flickr Open Start Lab_P1250626 Barbara Wilms CC BY-SA 2.0

Der Autotrend bewegt sich laut Statistiken in Richtung Gebrauchtfahrzeug und Auto mit Alternativantrieb. Das passt perfekt zu St. Veit, schließlich soll die Stadt bis 2020 energieautark und besonders umweltfreundlich werden. Seit über 15 Jahren kämpft die Stadt an der Glan für die Nutzung erneuerbarer Energien. Umwelt- und ressourcenschonend soll alles sein, auch wenn es um den Verkehr geht.

Von Jänner bis September 2015 wurden in Österreich weniger Neuwagen zugelassen als im Vorjahr. Mit rund 314.000 Anmeldungen sank die Zahl um knapp 0,4 Prozent gegenüber dem letzten Neunmonatsquartal. Autos, die mit Erdgas, Hybridtechnologie oder Wasserstoff ausgestattet sind, legten heuer um 29,2 Prozent bei den Neuzulassungen zu.
Die Zahl der neuzugelassenen Elektro-Fahrzeuge stieg sogar um 30,6 Prozent an. Zu den begehrtesten Marken zählen Mercedes und Opel.

Im Rahmen des Projektes Sonnenstadt St. Veit und zur wirtschaftlichen Entlastung von Familien gibt es in der Stadt seit bereits letztem Jahr das umweltfreundliche E-Carsharing. Die Stadtgemeinde hat dazu ein Elektro-Auto angekauft, das Privatpersonen und Unternehmen zur Verfügung steht. Das umweltschonende Stadtmobil befindet sich an den E-Tankstellen beim Parkhaus 2 an der Ossiacher Straße und macht für einen geringen Jahresbeitrag jedermann in St. Veit mobil. Tanken und einen Parkplatz in der Innenstadt gibt es kostenlos – und der Co2-Ausstoß liegt bei Null.

Nicht alle Einwohner können jedoch auf ein eigenes Auto verzichten. Dabei geht der Trend zum Gebrauchtwagen – die Zunahme an Gebrauchtwagen beträgt 0,3 Prozent. Besonders deutlich ist die Nachfrage nach gebrauchten Elektroautos. Deren Zulassungen nahmen um 65 Prozent zu.
Fast ebenso beliebt sind günstige Kleinstwagen wie der VW up!, der in der Variante e-up! sogar als Elektroauto erhältlich ist. Das boomende Geschäft mit den Gebrauchtwagen ist nicht zuletzt Plattformen wie Autoscout zuzuschreiben, die Interessierten landesweite Angebote zugänglich machen. Im Sinne eines okölogisch sauberen Straßenverkehrs bleibt zu hoffen, dass diese positiv stimmenden Trends auch in Zukunft anhalten werden.

Foto: Flickr Open Start Lab_P1250626 Barbara Wilms CC BY-SA 2.0

Nach oben

Mein St. Veit created by: TYPO3 Webdesign Kärnten www.dika.at 2

Für Kärnten erreicht!